Innenabdichtung

Innenabdichtungssysteme werden eingesetzt, wenn aus verschiedenen Gründen es nicht möglich ist, den Keller von außen freizulegen und abzudichten. Gründe, die gegen eine Außenabdichtung sprechen können, sind zum Beispiel eine Grenzbebauung zum Nachbarn; oder Außenanlagen, die nicht zurück gebaut werden können. Auch finanzielle Gründe können hier eine Rolle spielen.

Bei einer Außenabdichtung wird das Eindringen von Feuchtigkeit in das Mauerwerk verhindert, sodass die Bausubstanz vor Feuchtigkeit dauerhaft geschützt wird. Beim Einbau einer Innenabdichtung sind die Kelleraußenwände auch nach der Aufbringung der Innenabdichtung Feuchtigkeit ausgesetzt.

Mit einer Innenabdichtung erreicht man, dass die Kellerräume trocken gehalten werden. Wichtig ist aber auch hier, dass die Innenabdichtung fachgerecht ausgeführt wird.

Innenabdichtungen werden meist aus zementgebundenen Dichtungsschlämmen oder Sperrputzen hergestellt. Dies kann in ungünstigen Fällen zu Kondenswasserbildung führen. Hier ist zu überlegen, ob diese nicht durch Aufbringen eines wärmedämmenden Putzes unterbunden werden kann.

Abdichtungstechnik Mustin, der Spezialist für Bauwerksabdichtungen.

Home | Kontakt | Impressum | Datenschutz

Abdichtungstechnik Mustin | Der Spezialist für Bauwerksabdichtungen